Solidarität – was bedeutet das?

In den letzten Wochen haben sich viele Menschen in einem Konflikt, den wir bei uns leider haben, mit einer Seite solidarisiert.
Auch mich verbindet mit vielen Menschen, mit Initiativen, mit Ideen ebenfalls eine tiefe und langfristige stabile Solidarität.
Leider wurde dieses Wort, wie so vieles, zu einem Schlagwort zu einer Bekundung die wie ein Sahnebonbon beim Karneval in die Menge geworfen wird.
Es reiht sich ein in die Vielzahl von wichtigen Begriffen, die in Sonntagsreden bemüht aber kaum mit Leben erfüllt werden.
Für mich war und ist es allerdings viel zu wichtig, als das ich meine Solidarität leichtfertig vergebe. Deshalb ist es für mich so unendlich wichtig, eine erklärte Solidarität in dem vollen Bewusstsein zu vergeben, das ich geprüft habe das der Mensch oder die Idee, die Bewegung dies auch verdient hat.
Ich will mir sicher sein, dass ich sorgsam geprüft habe um wen oder was es sich dort handelt, wo ich meine Unterstützung verspreche.
Tue ich dies nicht, entwerte ich diesen Begriff.
In dem aktuellen Konflikt geht es um einen Menschen der eine gravierende Verfehlung begeht. Dieser Betreffende bekleidet ein Amt, in dem er für andere Menschen da sein sollte. Doch die Macht missbrauchte er, indem er die Menschen nicht achtsam und wertschätzend behandelte, sondern unterdrückte und nötigte.
Dies führte nach einer sorgfältigen Prüfung zu entsprechenden Konsequenzen.
Was dann passierte war eine Demonstration wie man den Wert einer Solidaritätserklärung zerstören kann. Ohne eine Prüfung aller Argumente erklären sich Politiker, Medien und alle nur denkbaren Organisationen solidarisch. Nur aufgrund eines politischen Wunschbildes (Ein Mensch in einer solchen Position muss gut und fehlerfrei sein) wird nur einer Seite geglaubt. Junge Menschen die sich geäußert haben werden nur aufgrund dieser völlig einseitigen Wahrnehmung als instrumentalisierte Akteure also quasi als Lügner abgestempelt. Es gibt keine erkennbaren Versuche ein tatsächlich umfassendes und realistisches Bild zu bekommen. Angebote zu einer vertiefenden Information werden konsequent ausgeschlagen. Es könnte ja sein, das die so schön politisch wohlfeile Solidarität dann nicht mehr so inbrünstig erklärt werden könnte.
Ich bin wirklich erschüttert über diese innerliche Zerstörung eines so wichtigen Begriffes.

Solidarität – was bedeutet das?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s